HypnoBirthing- Geburtsbegleitung mit Kerstin

Schon beim ersten Telefonkontakt klang Kerstin sehr sympathisch. Als sie im HypnoBirthing-Kurs die Möglichkeit offerierte, bei der Geburt auf Wunsch dabei zu sein, stimmte mich das sehr zuversichtlich, denn dann sollte ja alles Gelernte und Eingeübte für den Ernstfall klappen. …weiterlesen

Dem Bisherigen etwas entgegensetzen

Die Geburt war für uns ein tiefes, kraftvolles Ereignis, an das ich gern zurückdenke.Ich wünsche, dass viele Frauen sich, ihrem Instinkt und ihrer Kraft gebären zu können vertrauen!
Während der Schwangerschaft fiel mir ein Buch über “HypnoBirthing” in die Hände. Der ganzheitliche Ansatz, der Frauen ermutigt auf ihre natürliche Gebährfähigkeit zu vertrauen und mit Visualisierung und Selbsthypnose Entspannung in den Geburtsprozess bringt, war genau das Richtige für mich und das Geburtshaus war für eine solche Herangehensweise genau der richtige Ort! …weiterlesen

Deine Geburt war so, wie ich sie mir erträumt habe

Liebe Naja,

deine Geburt war so, wie ich sie mir erträumt hatte!

Gegen Abend spürte ich in unregelmässigen Abständen ein Ziehen im Bauch. Ich dachte, dies seien wohl Senkwehen, da es noch 2 ½ Wochen vor dem errechneten Geburtstermin war und beobachtete sie. Mehr und mehr erinnerten sie mich jedoch an die ersten leichten Wellen, wie ich sie schon bei der Geburt deiner Schwester gespürt hatte. Ich wurde ganz aufgeregt, fühlte eine riesige Freude und grosse Neugierde, wie ich diese zweite Geburt, auf die ich mich so intensiv vorbereitet hatte, erleben würde. Wenig später bemerkte ich, dass der Schleimpfropf abgegangen war. …weiterlesen